Sodbrennen-Therapie

am Gertrudis-Hospital Westerholt

 
 
Gastroskopie
Home    
Impressum    
Kontakt    
Anfahrt    

Gastroskopie

Bei einer Magenspiegelung (Gastroskopie) wird Ihnen über die Speiseröhre ein Gastroskop (eine flexible Kameraoptik) bis in den Magen eingeführt. Dieses Gastroskop kann man bis in den Zwölffingerdarm vorschieben. Dadurch erhalten wir Bilder, die Aufschluss über die Art Ihrer Erkrankung geben. Diese Untersuchung wird von einigen Patienten als unangenehm empfunden, da der Schluckreflex für wenige Minuten fast vollständig unterdrückt werden muss. Deshalb erhalten Sie auf Wunsch eine Betäubungsspritze, so dass Sie fast gar nichts von dieser Untersuchung mitbekommen.

Medizinisches Bilderbuch:

Klicken Sie auf eine Miniatur!


Gastroskopie Abbildung 1      Gastroskopie Abbildung 2